Toller Spirit im Trainingscamp Cervia

Bei allen begehrt: Yoga für LäuferInnen

 

Ein toller Pinienwald zum Joggen

 

 

Langhürden-Training

 

Weite Sprünge

Gelungener Einstieg in die Freiluftsaison

Die Hallensaison ist beendet und die Bahnsaison noch nicht eröffnet. Als Start in die Freiluftsaison nahmen einige unserer Jugendlichen am Calwer Hermann-Hesse-Lauf teil. Zuerst ging Elian Wuttke in der Klasse M10 über die 800m Straßendistanz ins Rennen. Er teilte sich das Rennen sehr gut ein und erreichte mit einem tollen Schlussspurt auf Platz 12 das Ziel.

Im Meilenlauf waren Gabriele und Irene Fava und Lea Lemke für die KSG am Start, dazu noch mit Elias Troszka ein weiterer Gerlinger, seit diesem Jahr im Feuerbacher Trikot. Elias konnte lief ein couragiertes Rennen und kam als Vierter des Gesamtlaufs und Zweiter der U16 ins Ziel. Auch Irene zeigte eine hervorragende Leistung. Sie lief ein beherztes Rennen und kam als drittes Mädchen ins Ziel, was Platz 1 in der U16 bedeutete. Gabriele kam auf Platz 5 in der Klasse U14 und Lea auf Platz 3.

Weitere Gerlinger Läufer, die mittlerweile für Feuerbach starten, waren am gleichen Wochenende in Bad Waldsee bei den Baden-Württembergischen Crossmeisterschaften erfolgreich: Valent Demelezi und Julius Feuerfeil wurden Vize-Meister in der Mannschaft U16. Julius eroberte zudem die Bronzemedaille in der Einzelwertung in einem sehr stark besetzten Rennen. Ein guter Start unserer Nachwuchsathleten in die Freiluftsaison also!

 

Von links: Irene Fava, Lea Lemke, Gabriele Fava und Elias Troszka
Elian Wuttke

Mitgliederversammlung: Eva Feuerfeil löst Robert Meier ab

Die jährliche Abteilungsversammlung stieß auf großes Interesse, auch wegen der anstehenden Neuwahl: Abteilungsleiter Robert Meier hatte sich nach mehr als 9 Jahren im Amt entschlossen, seine Tätigkeit nicht weiter fortzusetzen. Eva Feuerfeil wurde einstimmig als seine Nachfolgerin gewählt. Robert unterstützt die neugewählte Leiterin und übernimmt in der Übergangszeit die Stellvertretung: „Ich freue mich sehr, dass wir Eva für diese fordernde Aufgabe gewinnen konnten; sie war bislang meine Stellvertreterin, ist eine engagierte Trainerin sowie Mutter zweier Leichtathletik-Talente und bringt daher ausgezeichnete Voraussetzungen mit“. Auch bei der Jugendvertretung gab es einen Wechsel. Filippa Meyer, selbst Aktive und Übungsleiterin, folgt auf Robin Bertsch, der nach Freiburg gewechselt ist.

Die schwierigen Diskussionen zur Ausrichtung der Abteilung, die mit der Nachbarabteilung und dem KSG-Vorstand zu führen waren, trüben die ansonsten erfolgreiche Jahresbilanz. In den Diskussionsbeiträgen der Mitglieder wurde erneut das Laufverbot für Bahnwettkämpfe ab 800 m für Jugendliche und Aktive mit großem Unmut kommentiert. Der sportliche Leiter Harald Bertsch erläuterte, wie den betroffenen Athleten eine neue sportliche Heimat gegeben wurde und gleichzeitig über eine Trainingskooperation mit der SpVg Feuerbach die Bindung zur KSG erhalten bleibt.

Positiv ist der Mitgliederzuwachs um 25 Sportlerauf jetzt deutlich über 200 Mitglieder. Im sportlichen Bereich gab es viele Erfolge. Robin Bertsch, Julius Feuerfeil, Sebastian Fichner und Gerhard Höschele wurden dafür jüngst von der Stadt Gerlingen geehrt. Das Sportabzeichen verzeichnet einen Zuwachs auf 163 Abnahmen. Gemeinsame Aktivitäten wie das Sommerfest, das Stockbrotgrillen, die Herbstwanderung, das Oster-Trainingslager in Cervia und natürlich auch der Solitudelauf stärken das Gemeinschaftsgefühl. Beim Wintergrillen wurde das 40jährige Bestehen des Lauftreffs gefeiert.

Finanziell hat die Abteilung 2023 gut gewirtschaftet. Beide Kassenprüfern bescheinigten Tilo Schramm eine vorbildlich geführte Kasse mit kleinem Überschuss am Jahresende. Kassier und der Abteilungsvorstand wurden ohne Gegenstimmen entlastet.

Eva Feuerfeil betonte in ihrem Ausblick die vielseitige Aufstellung der Abteilung mit attraktiven Angeboten vom Breiten- bis zum Wettkampfsport. Das Training im Nachwuchsbereich basiert auf den Konzepten des DLV und vermeidet eine zu frühe Spezialisierung. Eine Verstärkung bei den Trainern im Bereich Mehrkampf ist eingeleitet. Die Abteilung ist auf einem guten Weg. 

 

Eva Feuerfeil ist neue Abteilungsleiterin der Leichtathletikabteilung, Robert Meier unterstützt noch als Vize.

Hallen-Erfolge in Sindelfingen und Mannheim

Unser Kinderleichtathleten, die Schülergruppe und die Jugendlichen zeigten beim Nachwuchsmeeting in Sindelfingen ihr Können. Zunächst liefen zwei Teams die 6x40m Hindernisstaffel. Das Team der Schülergruppe mit Laurenz Herwerth, Frederik Weisser, Kim Weidner, Jasmina Langner, Emma Ginzel und Toko Herrbach konnte trotz kleinerer Pannen ihren Vorlauf gewinnen. Das jüngere Team mit Elisa und Vincent Scholl, Lilou Breitfeld, Calla Bargen, Constantin Richter und Jonas Brückner erzielte auch eine sehr gute Leistung. Toko Herrbach glänzte über im 60m-Sprimt und erreichte als 11-Jährige das B-Finale der Altersklasse W12.

Bei den U14 Jugendlichen qualifizierte sich unsere 4x50m-Staffel mit Jan-Philipp Lang, David Markovic, Noah Troszka und Gabriele Fava in einem beherzten Rennen in 29,8 sek. für das Finale und wurden dort Vierte. Emilia Maric sprintete die 60m in 9,18 Sekunden

Abschließend gingen noch die 800m-Läufer/innen an den Start und überzeugten mit tollen Bestzeiten. In der Altersklasse W10 erreichten Calla Bargen (3:10), Lilou Breitfeld (3:12) und Emma Ginzel (3:18) Platz 9, 11 und 19 in einem sehr großen Teilnehmerfeld. Sina Schmidt freute sich mit 3:04 über eine neue Bestzeit und landete in der Altersklasse W11 auf Platz 7. Jonas Brückner und Elian Wuttke gingen bei den Jungs an den Start und kamen nach 3:16 bzw. 3:21 ins Ziel.

Erfolgreiches Schülerteam beim Hallensportfest in Sindelfingen
Gerhard Höschele

Mehrkampf-Nachwuchs erfolgreich in Denkendorf

Beim Schülerhallensportfest in Denkendorf gingen 15 unserer Nachwuchs-Leichtathleten zum Auftakt der Hallensaison motiviert an den Start. Zunächst zeigten bei den Jüngsten Vincent und Elisa Scholl, Cornelius Herwerth, Ella Breitfeld und Nia Jenner im Sprint, Weitsprung und beim Medizinball-Stoßen ihr Können. Ella schaffte in der Klasse W7 einen tollen dritten Platz. Danach waren die 10- bis 12-Jährigen an der Reihe. Dabei glänzte vor allem Toko Herrbach als souveräne Dreikampf-Siegerin in der W11. Enno Kissner wurde bei den Jungs guter Vierter.

Auch Helene Hofherr, Sina Schmidt, Lilou Breitfeld, Emma Ginzel, Helena Ritter, Elian Wuttke, Jan Reif und Laurenz Herwerth konnten sich in starken Teilnehmerfeldern gut behaupten. Zum Schluss traten Sina, Lilou, Emma und Elian noch über 600m an. Dabei lief Sina in der W11 ein beherztes Rennen und freute sich über den dritten Platz. Auch Lilou und Emma zeigten mit Platz 3 und 4 in der W10 eine super Leistung.

 

V. lks: Elian Wuttke, Nia Jenner, Sina Schmidt, Toko Herrbach, Emma Ginzel, Lilou und Ella Breitfeld
Dreikampfsiegerin Toko Herrbach beim Weitsprung

Silvesterläufer feiern Staffelsiege in Bietigheim

Bei den Silvesterlaufstarts unserer Athleten in Bietigheim-Bissingen ragen vor allem die beiden Staffelsiege unserer Jugendlichen in gemischten Teams zusammen mit Feuerbacher Athleten heraus. Bei den bis zu 15-Jährigen im Schülerlauf siegte das Team mit Jakob Feuerfeil, Valent Demelezi und dem Feuerbacher Nicola Crepin souverän mit fast 4 Minuten Vorsprung auf der 10,75m Strecke in 42:54 Minuten. Bei den älteren Jugendlichen bis 19 Jahren fiel der Vorsprung mit über 5 Minuten noch deutlicher aus. Hier siegten Arno Crepin, der Feuerbacher Anton Ebschner und Julius Feuerfeil in 38:11 Minuten. Für Jakob, Julius, Valent und Arno war es leider das letzte Rennen in den Farben der KSG Gerlingen. Sie starten künftig ebenso wie weitere Athletinnen und Athleten für die Sportvereinigung Feuerbach.

 

Saffelsieger in Bietigheim: (v.lks.) Jakob Feuerfeil, Valent Demelezi Nicola Crepin, Arno Crepin, Anton Ebschner, Julius Feuerfeil.
Startläufer Jakob Feuerfeil (links) und Arno Crepin

Julius Feuerfeil in Landeskader berufen

Mit ausgezeichneten Laufleistungen in der Saison 2023 hat sich Julius Feuerfeil für den Landeskader der U16 Athleten qualifiziert. Ausschlaggebend war seine 3.000m Zeit von 10:07 Minuten, erzielt bei den Süddeutschen Meisterschaften in Aichach. Aber auch auf der 800m Distanz konnte sich Julius um sage und schreibe 13 Sekunden auf 2:16 min. verbessern und über 1.500m Hindernis stellte er als Vize-Landesmeister seine Vielseitigkeit unter Beweis.

Wir gratulieren Julius zur Kaderberufung und wünschen ihm alles Gute für die kommende Saison!

 

Mit starken Saisonleistungen für den Landeskader qualifiziert: Julius Feuerfeil

Erfolge beim Bönnigheimer Stromberglauf


Sieg für Elias Fichner beim Crosslauf in Pforzheim

Bravourös schlug sich Elias Fichner bei seinem Sieg in der Klasse M9 beim Crosslauf in Pforzheim.

Obgleich eigentlich im Sprint zuhause, zeigte er der Läuferkonkurrenz über 500m in durchweichtem Wiesengelände die Hacken und gewann unangefochten in starken 1:55 Minuten.

 


Kim Weber dominiert beim Siebenkampf

Es war ihr erster Siebenkampf, aber die 14-jährige Kim Weber dominierte mit tollen Leistungen gleich das Feld der 16 Starterinnen beim Mehrkampf-Meeting in Brackenheim. In fünf der sieben Disziplinen erzielte sie persönliche Bestleistungen. Herausragend waren ihre 4,77 m beim Weitsprung, 1,44 m beim Hochsprung, 14,26 sek. über 80m Hürden und 2:36,5 min. beim 800 m Lauf.

3151 Punkte brachten ihr schließlich den Sieg der Klasse U16 im Siebenkampf, nachdem sie am Vortag schon den Vierkampf gewonnen hatte. Mit dieser Leistung ist für Kim auch die Qualifikation zu den Deutschen Mehrkampfmeisterschaften im kommenden Jahr in Hannover in greifbare Nähe gerückt.

 

Freudensprung beim Siebenkampf-Sieg: Kim Weber